Everything you don´t learn in the lab

Verhandeln

Themengebiet
(Selbst-) management

Format
Online oder in-house Workshop

Arbeitsaufwand
2 Webinare zu je 2-2.5 h = 1 Workshoptag

Trainer
Philipp Gramlich 

Zielgruppe
Promovierende, Postdocs, Gruppenleitungen und ProfessorInnen

Beschreibung

Verhandlungen sind essentielle Erfolgsfaktoren in verschiedensten Berufen, egal ob wir über unser Gehalt, Verträge oder Arbeitsbedingungen verhandeln oder ob wir versuchen, einen Konflikt zu lösen. Manche Leute fürchten sich vor Verhandlungen oder lehnen diese ab, weil sie nicht gerne ‘feilschen’, um zu ‘gewinnen’.
Keine Sorge. In diesem Kurs werden Sie Verhandlungs-Prinzipien kennenlernen, die gut für Ihre sozialen Beziehungen sein werden. Das ermöglicht es Ihnen, nachdrücklich aufzutreten, ohne Ellenbogen einzusetzen. Die Prinzipien sind auf eine Reihe an verschiedenen Situationen anwendbar.

 

In diesem Kurs werden Sie lernen:

 

Gehaltsverhandlungen

  • Wann man den Tisch verlassen sollte
  • Reden wir nur über das Gehalt?
  • In welchen Situationen und wann ist Verhandeln angebracht?

 

Hart gegen weich

  • Muss man hart sein, um zu gewinnen, oder gibt es einen besseren Weg?
  • Muss die Beziehung zur anderen Seite darunter leiden?
  • Kann ich meine Interessen durchsetzen, ohne „herrisch“ zu sein?

 

Verhandlungen zur Konfliktlösung

  • Das Buy-In von der anderen Seite erhalten, um eine dauerhafte Vereinbarung zu treffen
  • Taktik vs. offene Karten: Wann welche Route wählen?

 

Gender- und institutionelle Perspektive

  • Warum verdienen Frauen weniger?
  • Können Frauen mehr verlangen, ohne einen sozialen Preis zu zahlen?
  • “Warum sollte ich Frauen mehr bezahlen, wenn sie nicht danach fragen?” Die institutionelle Perspektive auf das geschlechtsspezifische Lohngefälle: Überwindung des Nullsummenspiels

Alle TeilnehmerInnen bekommen ein PDF-Skript des Kurses, um sich offline und nach Ablauf der Kurszeit mit dem Material beschäftigen zu können.

Übersicht Kursablauf (online)

Tag 1

Live Webinar

  • Einführung Harvard Principles
  • Fallstudie: Gehaltsverhandlungen
Tage 2-4

Die Teilnehmenden arbeiten im eigenen Tempo an den Materialien und Aufgaben sowie ihrer persönlichen Fallstudie.

Feedback durch die Kursleitung.

Tag 5
  • Interessante Fälle analysieren und diskutieren
  • Debriefing
  • Feedback
Bis Ende 3. Woche

Die Teilnehmenden bereiten sich auf eine Verhandlung vor und erhalten individuelles Feedback durch dier Kursleitung.

Dieser Kurs kann im Zusammenhang mit dem Thema Gender und Diversität verwendet werden: Warum verdienen Frauen immer noch weniger als Männer? Wir können einen besonderen Fokus auf Vorurteile und Stereotype legen. Für DoktorandInnen und Postdocs: Wie können wir dieses Spielfeld erfolgreicher spielen? Für PIs: Wie können wir das Spielfeld hin zu faireren Verhandlungen verändern und wollen wir das überhaupt? Weitere Workshops und Talks mit Relevanz für diese Themen sind: Personalauswahl, Biases und Stereotype, Interkulturelle Kommunikation und VerständnisFrauen und Karriere und Frauen in Führungsrollen

Interesse an dem Thema, aber weniger Zeit zur Verfügung? Dann könnte Sie unser Vortrag Harvard Verhandlungsprinzipien interessieren.

Möchten Sie mehr über die Harvard Negotiation Principles lernen? Dann empfehlen wir Ihnen, das Buch Getting to yes zu lesen, das die Grundlagen der Prinzipien legt.  

Dieser Kurs kann auf den Bereich Konfliktmanagement ausgerichtet werden, um den vollen 2-Tages-Workshop Konfliktmanagement zu ergeben.

Scroll to Top