Everything you don´t learn in the lab

Personalauswahl, Biases und Stereotype

Themengebiet
(Selbst-) management

Format
Online oder in-house Workshop

Arbeitsaufwand
2 Webinare zu je 2-2.5 h = 1 Workshoptag

Trainer
Philipp Gramlich 

Zielgruppe
Postdocs, Gruppenleitungen und ProfessorInnen

 

Beschreibung

Bei den meisten Personalauswahlprozessen wimmelt es nur so von (versteckten) Vorurteilen. Wir versuchen oft nur, Klone von uns selbst zu finden, bewusst oder unbewusst. Das zerstört jegliche Bemühungen, die ‚Besten‘ auszuwählen. In diesem Workshop identifizieren wir Schritte im Personalauswahlprozess, in denen diese Vorurteile auftreten und erarbeiten Lösungen, um diese auszuschalten, damit wir wirklich ‚die Besten‘ auswählen. Dabei handelt es sich um eine relevante Übung für alle, die an versteckten Vorurteilen und deren Einfluss auf unsere Arbeit interessiert sind, nicht nur Personalverantwortliche.
Wir haben einen klaren Fokus auf praktische Aspekte, die wir verwenden möchten, um unsere Arbeitsumgebung zu verbessern. Wir betrachten Stereotype und wie diese sowohl unser Verhalten als auch das unseres Umfeldes beeinflussen. Wir werden uns eine Sammlung an praktikablen Schritten erarbeiten, mit denen Sie Ihre Personalauswahlprozesse verbessern können. Und viele dieser Konzepte können auch in Arbeitsprozessen jenseits der Per-sonalauswahl verwendet werden.

 

In diesem Kurs werden Sie lernen…

  • wie Biases unsere Entscheidungsprozesse beeinflussen
  • wie wir Schwachstellen im gesamten Personalauswahlprozess identifizieren können, von der Formulierung der Kriterien bis in die Verhandlungsphase hinein
  • wie wir mit Bewerbenden in Kontakt treten können ohne bereits hier Verzerrungen ins Spiel zu bringen
  • wie wir best practice Beispiele erprobter Interview-Techniken einsetzen können

Alle TeilnehmerInnen bekommen ein PDF-Skript des Kurses, um sich offline und nach Ablauf der Kurszeit mit dem Material beschäftigen zu können.

Dieser Kurs kann im Zusammenhang mit Gender und Diversität verwendet werden: Warum neigen wir dazu, Menschen einzustellen, die uns ähnlich sind? Wie können wir unsere Arbeitsprozesse so gestaltet, dass alle Stimmen gehört werden, nicht nur die lautesten?

Übersicht Kursablauf (online)

Tag 1

Live Webinar

  • Biases und Stereotype
  • Ihr eigener Auswahlprozess: Übersicht und Bildung von Arbeitsgruppen

 

  • Selbständige- und Gruppenarbeit (online und offline)

Tag 2

Live Webinar

  • Besprechung der Gruppenarbeit
  • Optimierung des Prozesses Schritt für Schritt

 

  • Selbständige- und Gruppenarbeit (online und offline)
Tage 3-21

Selbständige Arbeit auf der Lernplattform. Individuelles Feedback durch die Kursleitung.

 

Möchten Sie einen Preview dieses Workshops in Online-Format sehen?

Sind Sie vieleicht interessiert an einem kürzeren Format zu diesem Thema? Dann schauen Sie sich doch unseren Vortrag Stellen Sie nur die Besten ein: Gegen Biases am Arbeitsplatz an. 

Möchten Sie mehr über die Workshop-Themen lesen? Iris Bohnet beleuchtet in ihrem herausragenden Buch What works die Auswirkungen von Vorurteilen während des Einstellungsprozesses.

Scroll to Top