Zwei Geschlechter, zehn Kulturen, ein Labor: wie wir kommunizieren

 

Ein Vortrag von: Karin Bodewits oder Philipp Gramlich

Dauer: +/- 45 – 60 Minuten

Eine globalisierte Wirtschaft, internationale Arbeitsumgebungen und die Zunahme von weiblichen Führungskräften haben allesamt einen Einfluss auf unser Arbeiten und unsere Gesellschaften. Diese Diversifizierung der Teams bringt viele Vorteile, aber auch Herausforderungen. Von daher ist ein gutes Verständnis verschiedener Kommunikationsstile und Verhaltensweisen heutzutage einer der entscheidenden Schlüssel zu beruflichem Erfolg.

Hören Männer wirklich nicht zu und meckern Frauen wirklich so viel? Und warum sagt unser ausländischer Kollege „Ja“ wenn er eigentlich „Nein“ meint? Wie kann ich effektiv als Teil eines globalen Teams arbeiten? Und sind Missverständnisse wirklich unausweichlich? Kulturelle Barrieren und geschlechterspezifische Unterschiede in der Kommunikation werden in diesem Vortrag angesprochen. Wir werden einen besonderen Fokus auf Durchsetzungsvermögen legen, da diese Eigenschaft viele Situationen beeinflusst. Wenn wir uns dabei Unterschiede zwischen verschiedenen Gruppen ansehen, gehen wir nach dem Grundsatz vor: „Benchmark- not imitate“- wir wollen also von diesen Unterschieden lernen, aber nicht ein Verhalten kopieren, das nicht zu unserer Persönlichkeit passt.

 

Kontakt:

Karin Bodewits (k.bodewits@naturalscience.careers), tel: +49 (0)89 99 016 971