Nur die Besten für Ihr Team: Personalauswahlprozess ohne Vorurteile

 

Ein Vortrag von: Karin Bodewits oder Philipp Gramlich

Dauer: +/- 45 – 60 Minuten

 

Die Personalauswahl ist ein entscheidender Prozess in der Karriere junger Wissenschaftler, jedoch gehen wir die Sache oft bemerkenswert „unwissenschaftlich“ an. Oftmals werden wir von ersten Eindrücken und anderen Oberflächlichkeiten beeinflusst, wenn wir doch eigentlich die beste Kandidatin finden möchten. Und am Ende stellen wir dann ein Team aus Klonen unserer selbst zusammen.

In diesem Vortrag betrachten wir viele Fallstricke, die bei einem Personalauswahlprozess auftreten, die meisten davon haben etwas mit dem berühmten „confirmation bias“ zu tun. Können wir diesen Prozess so gestalten, dass unsere Aufmerksamkeit auf die wirklich relevante Fakten gelenkt wird? Wie können wir hinter die Fassade erster Eindrücke blicken und unsere eigenen Urteile kritisch hinterfragen?

Worüber wir hier sprechen ist nicht nur für Personalverantwortliche relevant. All die kleinen und großen Vorurteile in unserem Unterbewusstsein verzerren eine ganze Reihe an Arbeitsprozessen, denken Sie nur an die Interpretation von Daten („Ach Du meine Güte, was würde ich dafür geben, wenn hier doch endlich ein Peak auftauchen würde…“). Wir betrachten den Personalauswahlprozess als Fallstudie, die meisten der Take Home Messages können auf eine ganze Reihe anderer Situationen angewendet werden.

 

Kontakt:

Philipp Gramlich (p.gramlich@naturalscience.careers), Tel: +49 (0)89 99 016 971