Archive | April, 2017

Hier gehen nicht viele weg- weil´s interessant und sicher ist!

Hier gehen nicht viele weg- weil´s interessant und sicher ist!

Ein Gespräch mit Dr. Eleonore Glitz, Projektberaterin beim Projektträger Jülich (PTJ), Bereich Bioökonomie

Forschungszentrum Jülich, Projektträger Jülich: Was für Institutionen sind das eigentlich?

Organisatorisch sind beide miteinander verbunden, das Forschungszentrum macht, wie der Name vermuten lässt, aktive Forschung in verschiedensten gesellschaftlich relevanten Technologiefeldern. Es ist Teil der Helmholtz Gemeinschaft. Der Projektträger Jülich befindet sich auf dem Gelände des Forschungszentrums und nutzt dessen Infrastruktur, ist aber eigenständig. Seine Aufgabe ist die Unterstützung von Bund, Ländern sowie die Europäische Kommission bei der Realisierung ihrer förderpolitischen Zielsetzungen.

reproinplan_pt_juelich

Was machen Sie in Ihrem Job, wie sieht ein typischer Arbeitstag aus?

Im Geschäftsbereich Bioökonomie betreuen wir im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) Förderprojekte aus den unterschiedlichsten Bereichen der Bioökonomie und Biotechnologie von der Einreichung der Entwürfe, bei uns Skizzen genannt, bis zur Prüfung des Schlussberichts und der Verwertung der Projektergebnisse. Konkret heißt das, wir beraten die Antragsteller – das sind Universitäten, außeruniversitäre Forschungseinrichtungen wie die Max-Planck- oder Fraunhofer-Institute, oder aber Kleine und Mittlere Unternehmen (KMU) – im Vorfeld, organisieren den Begutachtungsprozess. Wir führen dabei durchaus auch eigene gutachterliche Tätigkeiten aus, wir  bearbeiten die Anträge, kontrollieren und betreuen die Projekte anhand von Zwischenberichten bis zum Abschluss des Vorhabens. Während der Projektlaufzeit sind wir Ansprechpartner für Fragen und Probleme aller Art, die wir immer versuchen im Sinne unserer „Kunden“ zu lösen. Auf allen Stufen arbeiten wir sehr eng mit Betriebswirtschaftlern zusammen, die den rechnerischen Teil der Anträge und Abrechnungen auf Richtigkeit überprüfen. Bei all dem müssen wir auch immer die einschlägigen Gesetze, Verordnungen und Verwaltungsverfahrensvorschriften im Hinterkopf haben.…

Continue Reading 0